Ideell Bestattungen Berlin Pankow & Blankenfelde

Das Testament

Ein Testament verfassen

Anders als weit verbreitet, muss ein Testament nicht zwingend von einem Notar aufgesetzt werden.
Voraussetzung ist, dass es handschriftlich verfasst, persönlich unterschrieben, mit Datum versehen und als Testament erkennbar ist.
Natürlich gibt es noch weitere Voraussetzungen, damit das Testament Gültigkeit hat. Näheres hierzu finden Sie auf dieser Seite
Die Beratung bzw. das Aufsetzen eines Testamentes durch ein Notar oder Rechtsanwalt ist in jedem Fall empfehlenswert.

 

Ein Testament richtig aufsetzen

Nur ca. 23 % der Deutschen haben ein Testament aufgesetzt. Diese Zahl ist verschwindend gering. Leider haben nur ca. 3 % ein korrektes Testament geschrieben, das den Anforderungen entspricht.

Damit Ihnen das nicht passiert , stellen wir Ihnen hier Textbausteine zum Testament zur Verfügung, die Sie handschriftlich übernehmen können

 

Textbausteine für ein Testament

  Einzeltestament Gemeinschaftliches Testament
Überschrift : die das Testament ganz klar als solches Kennzeichnet Mein Testament / Mein letzer Wille Unser Testament / Unser letzter Wille
Willenserklärung Ich ...... geboren am .... wohnhaft in.... verfüge meinen letzten Willen folgendermaßen: / Dies ist mein letzter Wille: Wir, die Eheleute..... gerborene.... und.... verfügen hiermit ein gemeinschaftliches Testament: Dies ist unser letzter Wille
Erbeinsetzung eines Alleinerben (Bitte mit Angabe des Geburtsdatums.) Meine Frau / Mein Mann / Meine Lebensgefährtin / Mein Lebensgefährten / Mein Kind Wir die Eheleute und bestimmen uns gegenseitig zu Alleinerben / Vollerben
Erbeinsetzung mehrerer Erben zu gleichen Teilen (Bitte mit Angabe des Geburtsdatums. Meine Kinder (a) und (b) Meine Lebensgefährtin / Mein Legensgefährte und meine Kinder sollen zu gleichen Teilen erben " Berliner Testament " (Schlusserbenregelung) Unsere Kinder..... und...... sollen die Erben des Längstlebenden zu gleichen Teilen sein.
Erbeinsetzung mehrerer Erben zu unterschiedlichen Teilen (Bitte mit Angabe des Geburtsdatums.) Auch prozentuale Angaben sind möglich Mein/e Frau/Mann soll folgendes Erben: Mein Kind soll die Hälfte von erben. Den rest des Erbes soll ....erhalten Unser Kind (a) erbt Folgendes:.... Unser Kind (b) erbt folgendes:
Vermächtnis ( Legat ) Mein/unser Freund..... Meine/unsere Nichte... Der Tierschutzbund.. sollen einen Betrag von...... erhalten. Ich/wir setzen fest, dass folgende Gegenstände in den Besitz von.... übergehen.  
Auflagen Mein unser Haus darf nicht verkauft werden. Mein/unser Hund..... soll gepflegt werden von.....  
Ungültigkeitserklärung früherer Testamente Alle vor diesem Zeitpunkt verfassten Testamente haben ab sofort keine Gültigkeit  
Schlusszeile Bitte immer mit Vor - und Zunamen sowie Ort und Datum Ort, Datum und Unterschrift Ort, Datum und Unterschrift. Evtl. handschriftlicher Zusatz des Ehepartners: Den Verfügungen dieses Testamentes schließe ich mich an Ort, Datum und Unterschrift
     
     
     

Wer sollte ein Testament verfassen

In den nächsten Jahren werden rund 2,0 Billionen Euro vererbt. Es ist überraschend, dass nur ein geringer Anteil der Deutschen Ihre Nachlassangelegenheiten durch ein Testament geregelt haben.

Wenn einer oder mehrere der unten genannten Faktoren auf Sie zutreffen, sollten Sie unbedingt ein Testament verfassen:


Vermögende Personen, insbesondere wenn die Erbschafts- und Schenkungssteuerfreibeträge überschritten werden.

Sogenannte Patchworkfamilien, in denen zum Beispiel erneut geheiratet wurde ( mit Kindern aus einer vorherigen Ehe oder Partnerschacht).

nichteheliche Lebensgemeinschaften

Familien mit Kindern

bei verschuldeten Erben

wenn ein Erblasser nicht alle Erben gleich begünstigen möchte

wenn nichteheliche Kinder vorhanden sind

wenn von der gesetzlichen Erbfolge abgewichen werden soll